Die Homöopathie zählt zu den Reiz- und Regulationstherapien. Den Reiz setzt das homöopathische Mittel, damit können die Selbstheilungskräfte in Gang gesetzt bzw. unterstützt werden.

Grundlage der Homöopathie ist das Ähnlichkeitsprinzip: Eine Substanz, die beim Gesunden bestimmte Symptome hervorruft, vermag beim Kranken zu heilen.

In der Homöopathie wird nicht ein einzelnes Leiden betrachtet, sondern der Mensch in seinem ganzen Wesen.

Der Begründer der Homöopathie war Samuel Hahnemann.

In der Praxis werden Hintergrund und weitere Zusammenhänge einer Erkrankung bzw. eines Symptoms besprochen. Dann erfolgt die Auswahl des passenden Mittels, welches in der Regel als Kügelchen (Globuli) oder alkoholische Lösung und Verdünnung verabreicht wird. Mit Homöopathie können akute und chronische Leiden behandelt werden, körperliche und auch seelische.

Die Homöopathie stellt aber auch eine gute Ergänzung zur CranioSacralen Therapie oder zur Kinesiologie dar.

Amtsfeldstr. 26

38855 Wernigerode

03943 / 2096129

kontakt@westermann-naturhp.de